IMG_4603.jpeg

BARDOLINO BRATEN

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit: ca. 2,5 Stunden

Zutaten für die Gemüsebrühe

1 Zwiebel

2 Stängel Staudensellerie

2 Karotten

1 Kartoffel

1 Bund Petersilie (nur die Blättchen)

Zutaten für den Braten

1 kg  Braten Weiderind Holstein

1 Flasche Bardolino Rotwein, trocken

5 EL Ölivenöl Extravergine

1 EL Mehl

2 Lorbeerblätter

Schritt 1

Das gewaschene und geputzte Gemüse mit einer Prise Salz in einem Topf mit kalten Wasser aufsetzen, um 2 Liter Brühe zu erhalten. Das Ganze circa eine Stunde lang köcheln lassen.

IMG_4574.jpeg

Schritt 2

In einem Bräter 4 Esslöffel Olivenöl Extravergine erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gleichmäßig anbraten, bis es Farbe annimmt. Dann rundum salzen und pfeffern.

IMG_4580.jpeg

Schritt 3

Nun die Flasche trockenen Bardolino Rotwein und die durch ein Sieb abgegossene Brühe zufügen. Das Fleisch muss vollständig mit der Flüssigkeit bedeckt sein. Lorbeerblätter, etwas Petersilie und ein wenig Salz hinzufügen und den Braten bei niedriger Flamme und geschlossenem Deckel etwa 1 1/2 Stunden schmoren. Von Zeit zu Zeit umrühren.

IMG_4606.jpeg

DAZU PASST

Beilagen 

Ein frischer, knackiger Blattsalat und Rosmarin Kartoffeln aus dem Backofen.

Weinempfehlung 

Zum Bardolino Braten passt natürlich perfekt ein trockener Rotwein vom Gardasee. Zum Beispiel vom Weingut Ca Bottura "Bardolino Superiore Classico" oder vom Weingut Righetti Enzo "Bardolino DOC Classico" bzw. "Bardolino II Ciliegio IGP" 

IMG_4584.jpeg

Schritt 4

Sobald es gar ist, das Fleisch aus dem Bräter nehmen und warmstellen. Die Soße bei niedriger Hitze weiter köcheln bis sie eine etwas dickflüssige Konsistenz annimmt. Zum Andicken der Soße kann eine Mischung aus jeweils einem Esslöffel Olivenöl und Mehl helfen, die sorgfältig untergerührt wird.

IMG_4603.jpeg

Schritt 5

Das Fleisch mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und mit der schönen, heißen Soße bedecken.

Buon appetito!